Angebote zu "Einfluss" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Einfluss des Schiedsrichters auf das informelle...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einfluss des Schiedsrichters auf das informelle Fair play ab 49 € als Taschenbuch: Aufgezeigt anhand der Spielsportarten Ultimate Frisbee und Fussball. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Sport,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Einfluss des Schiedsrichters auf das informelle...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einfluss des Schiedsrichters auf das informelle Fair play ab 49 EURO Aufgezeigt anhand der Spielsportarten Ultimate Frisbee und Fussball

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Einfluss des Schiedsrichters auf das informelle...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Sportspielen ist Fair play von zentraler Bedeutung, da das Spiel ohne es seine spielhaften Züge und der Sport seine ursprüngliche Idee verliert. In der heutigen Sportwelt ist immer häufiger zu beobachten, dass der Fair play Gedanke in den Hintergrung gedrängt wird. Nun stellt sich die Frage, was die Gründe für das "verschwinden" des Fair play sind. Bei genauerer Untersuchung kann festgestellt werden, dass Fair play in einer veränderter Form vorhanden ist. Fair play kann unterschiedlich definiert werden: Formelles Fair play bedeutet, sich an die niedergeschriebenen Regeln zu halten, informelles Fair play hingegen richtet sich an die innere Haltung der Spielsportler. Heute scheinen sich diese vor allem am formellen Fair play zu orientieren. Sie beschreiben ihr Verhalten als fair, sobald es vom Schiedsirchter nicht als regelwidrig eingestuft wird. Es stellt sich daher die Frage wie es sich mit dem Fair play in Spielen ohne Schiedsrichter verhält...

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Das "Financial Fairplay" in der UEFA und eine A...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,0, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Fußballsektor ist eine seit Jahren stark wachsende Branche und mittlerweile ein durchaus bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland. So erwirtschafteten die 18 Bundesligaklubs mit 2,62 Milliarden EUR in der Saison 2014/2015 den elften Umsatzrekord in Folge und verzeichneten ein Umsatzwachstum in Höhe von 6,94% im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings ist das wirtschaftliche Ausmaß und das schnelle Wachstum der Branche für die Fußballklubs mit hohen Risiken und finanziellen Unsicherheiten verbunden, weshalb viele dieser Klubs mit Investitionsfallen, hohen Schulden und Finanzierungsschwierigkeiten zu kämpfen haben. Um die Risiken einzudämmen, die Klubs zu einem solideren Wirtschaften zu bewegen und um den Wettbewerb zu erhalten und nachhaltig zu fördern, müssen die Klubs sich einigen finanziellen Richtlinien unterwerfen. Hierzu zählt insbesondere das UEFA Club Licensing and Financial Fair Play Regulations - Konzept (FFP) der Union of European Football Associations (UEFA), welches der Hauptuntersuchungsgegenstand dieser Arbeit ist.Das Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung der Inhalte des FFP und insbesondere die Analyse der Auswirkungen auf den deutschen Profifußball. Um den gesamten Rahmen darstellen zu können, in dem die Klubs sich innerhalb ihrer Finanzierung bewegen können, ist es außerdem wichtig, die zusätzlichen wirtschaftlichen Regularien des Deutschen Fußball-Bundes e.V. (DFB) bzw. der DFL Deutschen Fußball Liga GmbH (DFL) und den Einfluss der Stakeholder auf die Klubs zu analysieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Einfluss des Schiedsrichters auf das informelle...
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In Sportspielen ist Fair play von zentraler Bedeutung, da das Spiel ohne es seine spielhaften Züge und der Sport seine ursprüngliche Idee verliert. In der heutigen Sportwelt ist immer häufiger zu beobachten, dass der Fair play Gedanke in den Hintergrung gedrängt wird. Nun stellt sich die Frage, was die Gründe für das 'verschwinden' des Fair play sind. Bei genauerer Untersuchung kann festgestellt werden, dass Fair play in einer veränderter Form vorhanden ist. Fair play kann unterschiedlich definiert werden: Formelles Fair play bedeutet, sich an die niedergeschriebenen Regeln zu halten, informelles Fair play hingegen richtet sich an die innere Haltung der Spielsportler. Heute scheinen sich diese vor allem am formellen Fair play zu orientieren. Sie beschreiben ihr Verhalten als fair, sobald es vom Schiedsirchter nicht als regelwidrig eingestuft wird. Es stellt sich daher die Frage wie es sich mit dem Fair play in Spielen ohne Schiedsrichter verhält...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Auswirkungen des Financial Fair Play auf Sponso...
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,7, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Wenn jetzt nicht gehandelt wird, befürchte ich für den europäischen Klubfussball bald das Aus. Ich vergleiche das mit der Internetblase.' - Frank Rutten, Geschäftsführer der Niederländischen Ehrendivision, prophezeit den Klubs im Magazin Der Spiegel (2010) eine düstere Zukunft. Die Erkenntnis, dass eine hohe Finanzkraft einen positiven Einfluss auf den sportlichen Erfolg hat (Lehmann und Weigand, 1997), hat im Profifussball dazu geführt, dass sich Vereine immer häufiger verschulden oder externe Investoren an sich binden (Roy, 2009). um die steigenden Transfersummen, Handgelder und Spielergehälter finanzieren zu können. Durch den hohen Finanzbedarf wächst gleichzeitig die Abhängigkeit von den Stakeholdern (Augustin, 2008), bei denen die Sponsoren eine der wichtigsten Einnahmequellen darstellen (siehe u.a. Kapitel 2.3 'Einnahme-Mix von Fussballvereinen'). Die Folge dieser Entwicklung ist nicht nur ein immer höherer Nettoverlust der Profifussballvereine, die sportliche und finanzielle Unausgeglichenheit in den Ligen führt gleichzeitig zu einer verminderten Wettbewerbsintensität in den Ligen und bedroht die wirtschaftliche Stabilität vieler Vereine. Der europäische Fussballverband (UEFA) will dieser Entwicklung mit dem Financial Fair Play (FFP) entgegentreten, das mit Sanktionen droht, falls die Vereine die Regularien des FFP verletzen. Das Hauptanliegen des FFP ist es, das wirtschaftliche Gleichgewicht in den europäischen Wettbewerben zu verbessern und eine langfristige Stabilität sicherzustellen (UEFA, 2012a). In den existierenden wissenschaftlichen Arbeiten zum FFP liegt der Fokus meist auf den resultierenden Veränderungen aus der Sicht der Vereine, das heisst auf Auswirkungen hinsichtlich der Chancengleichheit bei Regulierung (Sass, 2012; Drut und Rabal

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
West Side Story und Romeo und Julia: Ein Vergle...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 3.0, Ruhr-Universität Bochum (Theaterwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Klassiker des amerikanischen Musicals am Beispiel von 'My fair lady', Sprache: Deutsch, Abstract: Das Musical, Kurzform der englischen musical comedy oder des musical play, ist eine eigenständige Gattung des Musiktheaters. Es schliessen sich darin Musik, Handlung und Tanz unter Verwendung von Stilmitteln aus Oper, Operette, Revue und Show zu einer Einheit zusammen. Das klassische Musical orientiert sich häufig an Vorlagen der Weltliteratur. 1 So auch Leonard Bernsteins bekanntestes Musical der 50er Jahre: die West Side Story, welche auf dem literarischen Text von Shakespeares Romeo und Julia basiert. Schwerpunkt dieser Arbeit bildet die Analyse der Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Sinne der Handlungsführung zwischen Shakespeares Romeo und Julia und der Adaptation West Side Story. Insbesondere gilt es zu untersuchen, inwieweit die literarische Vorlage auf das Libretto Einfluss nimmt und welche Bedeutungen die jeweiligen Transformationen für das Musical haben. Mit Hauptaugenmerk auf die West Side Story beginnt die Arbeit mit einer kurzen Biographie Leonard Bernsteins, dem Komponisten und Schaffer des Musicals. Darauf folgt eine Inhaltsangabe sowohl von Romeo und Julia, als auch der West Side Story die der leichteren Verständlichkeit der anschliessenden Analyse dienen soll. Vor dem Hintergrund, dass weite Teile der Vorlage bei der Transformation in das Musical übernommen worden sind, wurden fünf markante Handlungsszenen ausgewählt, die die Adaptation verdeutlichen sollen. Schliesslich gibt das Fazit rückblickend Einsicht in die Ergebnisse des Vergleichs und erläutert die prägnantesten Änderungen, die i n das moderne Werk übernommen wurden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Einfluss des Schiedsrichters auf das informelle...
63,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In Sportspielen ist Fair play von zentraler Bedeutung, da das Spiel ohne es seine spielhaften Züge und der Sport seine ursprüngliche Idee verliert. In der heutigen Sportwelt ist immer häufiger zu beobachten, dass der Fair play Gedanke in den Hintergrung gedrängt wird. Nun stellt sich die Frage, was die Gründe für das 'verschwinden' des Fair play sind. Bei genauerer Untersuchung kann festgestellt werden, dass Fair play in einer veränderter Form vorhanden ist. Fair play kann unterschiedlich definiert werden: Formelles Fair play bedeutet, sich an die niedergeschriebenen Regeln zu halten, informelles Fair play hingegen richtet sich an die innere Haltung der Spielsportler. Heute scheinen sich diese vor allem am formellen Fair play zu orientieren. Sie beschreiben ihr Verhalten als fair, sobald es vom Schiedsirchter nicht als regelwidrig eingestuft wird. Es stellt sich daher die Frage wie es sich mit dem Fair play in Spielen ohne Schiedsrichter verhält...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Auswirkungen des Financial Fair Play auf Sponso...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,7, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Wenn jetzt nicht gehandelt wird, befürchte ich für den europäischen Klubfußball bald das Aus. Ich vergleiche das mit der Internetblase.' - Frank Rutten, Geschäftsführer der Niederländischen Ehrendivision, prophezeit den Klubs im Magazin Der Spiegel (2010) eine düstere Zukunft. Die Erkenntnis, dass eine hohe Finanzkraft einen positiven Einfluss auf den sportlichen Erfolg hat (Lehmann und Weigand, 1997), hat im Profifußball dazu geführt, dass sich Vereine immer häufiger verschulden oder externe Investoren an sich binden (Roy, 2009). um die steigenden Transfersummen, Handgelder und Spielergehälter finanzieren zu können. Durch den hohen Finanzbedarf wächst gleichzeitig die Abhängigkeit von den Stakeholdern (Augustin, 2008), bei denen die Sponsoren eine der wichtigsten Einnahmequellen darstellen (siehe u.a. Kapitel 2.3 'Einnahme-Mix von Fußballvereinen'). Die Folge dieser Entwicklung ist nicht nur ein immer höherer Nettoverlust der Profifußballvereine, die sportliche und finanzielle Unausgeglichenheit in den Ligen führt gleichzeitig zu einer verminderten Wettbewerbsintensität in den Ligen und bedroht die wirtschaftliche Stabilität vieler Vereine. Der europäische Fußballverband (UEFA) will dieser Entwicklung mit dem Financial Fair Play (FFP) entgegentreten, das mit Sanktionen droht, falls die Vereine die Regularien des FFP verletzen. Das Hauptanliegen des FFP ist es, das wirtschaftliche Gleichgewicht in den europäischen Wettbewerben zu verbessern und eine langfristige Stabilität sicherzustellen (UEFA, 2012a). In den existierenden wissenschaftlichen Arbeiten zum FFP liegt der Fokus meist auf den resultierenden Veränderungen aus der Sicht der Vereine, das heißt auf Auswirkungen hinsichtlich der Chancengleichheit bei Regulierung (Sass, 2012; Drut und Rabal

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot